springe zu Menü
springe zu Content
springe zu Fußnoten

Ablösefreiheit für "aussortierte" Profis

"Aus den Arbeitsverträgen von Fußball-Profis ist das Recht abzuleiten, mit der Profi-Mannschaft zu trainieren", sagt der Rechtsanwalt. Die Situation in Hoffenheim, wo einige Spieler mit einem eigens für sie engagierten Trainer aber abseits des restlichen Profi-Kaders arbeiten, hält Reiter für "einen Verstoß gegen den Vertrag". Jeder Spieler könne darum bitten, wieder mit der Profi-Mannschaft trainieren zu dürfen: "Entspricht der Verein dem Wunsch nicht, könnte der Spieler fristlos kündigen und abslösefrei wechseln."

 

zurück

Kontakt
Impressum